Patenangebote

Auf einem Board sind die Patenangebote der Familien zusammengetragen

Liebe Förderer, Interessierte und Freunde,

seit 2008 bringen wir vorwiegend ausländische Studierende, sowie Neudresdner und sächsische Bürger zusammen, damit Weihnachten niemand allein feiern muss.

Lange, für einige auch schwere, Monate liegen hinter uns, in denen wir nur allein oder nur im kleinsten Kreis waren. Auch unsere X-Mas Tram 2020 musste sich in einen virtuellen Adventskalender zurück ziehen, obwohl sie doch so gern mit euch allen zu einem lauschigen Weihnachtsfest gefahren wäre.

Wir hoffen, dass wir uns bald wieder aufeinander zu bewegen können, Freude teilen zu können.

Bis es aber so weit ist, bitten wir noch um ein wenig Geduld. Natürlich könnte ihr bis dahin trotzdem schon einmal ein nettes Patenangebot einreichen.

Mit gebotenem Abstand und Hygienekonzept erdacht, können sich begeisterte Winterwanderer oder Eislauffans auf das neue Jahr freuen. Trefft euch mit Studierenden, die extra in unsere schöne Umgebung gekommen sind, um in diesem Jahr eine Menge Weihnachts- und Winterflair nachzuholen. Tauscht euch bei winterlichen Angeboten in und um Dresden im Januar oder Februar aus.

Und am wichtigsten – bitte bleibt alle gesund!

Als kleine Hilfestellung für eigene Angebote hier einige Anregungen:

Für die Outdoor Liebhaber

  • Die Klassiker: Rodeln/ Langlauf/ Schlittschuhlaufen
  • kuscheliges Glühweinpicknick (viele Decken, viel Glühwein aus der Thermoskanne)
  • Knüppelteig am Lagerfeuer
  • Radfahren und Inlineskaten (seien wir ehrlich, Winter kommt doch eh nicht)
  • eigener Stadtrundgang zum Kennenlernen der Stadt Dresden (oder Meißen oder Bautzen oder oder oder)
  • verbunden mit einer Fototour – euer Insta Account wird sich freuen
  • Winterwanderung in der Sächsischen Schweiz
  • Besuch des Wildgeheges in Moritzburg

Wer doch lieber in der gut gelüfteten Wohnung mit Pantoffeln sitzt

  • Schrottwichteln
  • Weihnachtsdeko basteln
  • Weihnachtspralinen machen (jeder kann seinen eigenen Teig machen und lüften muss man sowieso, damit die Pralinenmasse nicht schmilzt)
  • Museumsbesuch online oder vielleicht ab Dezember auch wieder live

…und für die, die was ganz neues Ausprobieren wollen

  • private Glühweinverkostung
  • Frisbee spielen mit Handschuhen
  • Live-Kochshow von Weihnachts-Leckereien
  • Schnitzeljagd (Geocaching)
  • Online-spieleabend (scribble/ StadtLandFluss/ AmongUs/ Escape Game – das Internet hat etwas für jeden Geschmack)
  • Bierpong (für Weihnachtsmuffel, plus: der Tisch sorgt für Abstand)
  • virtuelles gemeinsames Advents-Kaffeetrinken (und sich gegenseitig kleine Wichtelpakete schicken)

Sie möchten dieses Projekt finanziell oder mit Sachspenden unterstützen? Dann klicken Sie bitte hier.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail